Santiklaus Aktion Rynach

 

Liebe Eltern

Wir Reinacher Santikläuse wollen uns ganz an das Vorbild des heiligen Nikolaus von Myra halten. Der Santiklaus ist daher sozusagen ein Symbol für Friede und Freundlichkeit. Wir kommen zu zweit: eine Bischofsgestalt und ein Schmutzli. Der Schmutzli ist der freundliche Helfer des Santiklaus. Er trägt keine Rute, in seinem Sack stecken nur Geschenke, er droht niemals damit, unartige Kinder darin mitzunehmen.

Der Santiklaus möchte in einem wohlwollenden Gespräch vor allem die guten Taten und Eigenschaften des Kindes loben und damit seine positiven Seiten fördern. Wo etwas nicht geklappt hat wird der Santiklaus mit sachlicher Kritik darauf eingehen und vielleicht sogar mit dem Kind zusammen Lösungen suchen. Dabei darf auch der Humor nicht zu kurz kommen, mit dem Santiklaus darf auch gelacht werden. Wir geben uns nicht dazu her, ein Sündenregister des Jahres abzulesen, Moralpredigten zu halten oder gar Drohungen auszusprechen, um den Eltern als „Erziehungskrücke“ zu dienen.
Der Santiklaus beschenkt die Kinder gerne, auch ohne hochheilige Versprechungen „bussfertiger Sünder“ und ohne, dass das Gedichtlein ganz geklappt hat.

Im Bewusstsein, dass unter der äusseren Gestalt des heiligen Nikolaus ein ganz unheiliger Darsteller steckt, stehen wir zu unserer Rolle, als verkleidete Männer das Vorbild des menschenfreundlichen Nikolaus von Myra jedes Jahr weiterleben zu lassen.

Eure Reinacher Santikläuse

An welchem Tag kommt der Santiklaus bei uns vorbei?

Der Santiklaus besucht Sie Zonenweise.
In welcher Zone sie sich befinden, sehen Sie in unserem Strassenverzeichnis.

Santiklaus und Schmutzli bestellen

In diesem Jahr stehen wir Ihnen an folgenden Tagen zur Verfügung:

  • Mittwoch, 04.12.2019 - Nord
  • Donnerstag, 05.12.2019 - West
  • Freitag, 06.12.2019 - Ost

Aufgrund der grossen Nachfrage können nicht alle Besuche am 6. Dezember getätigt werden, entsprechend teilen wir die Region in Bereiche auf, welche wir regelmässig abwechselnd besuchen werden.

Anmeldeschluss ist der 23.11.2019

Santiklaus oder Schmutzli werden

Wie kann ich mitmachen?

Helfer sind mehr denn je gefragt! Falls du dich auch in den Dienst des Santiklaus stellen möchtest, melde Dich bei uns!
Du kannst dazu das Formular ausfüllen und abschicken.

Häufige Fragen

Ich habe eine Frage, ein Anliegen ...

Das Eseli des Santiklaus steht dir unter der E-Mail-Adresse eseli@santiklaus.ch zur Verfügung.

Da das Eseli-Team diese Arbeit ehrenamtlich macht, kann es Anrufe in der Regel nicht direkt entgegen nehmen und es ertönt eine Mailbox, auf welcher du bitte deinen Namen, die Telefonnummer und dein Anliegen hinterlässt. Es wird dich anschliessend zurückrufen.

Eseli-Hotline: 061 511 31 13 - Bitte eine Nachricht hinterlassen und wir rufen zurück.

Kann ich als Frau auch mitmachen?

Der Santiklaus und der Schmutzli sind typisch männliche Figuren, daher möchten wir ausschliesslich männliche Personen für diese Aufgabe einsetzen. In der Organisation des ganzen Anlasses sind aber wohl auch Frauen vertreten. Daher bist du als Frau ebenfalls herzlich willkommen mitzuhelfen, den Anlass zu einem Event für unsere Kinder werden zu lassen.

Wieviel Zeit benötigt ein Engagement als Santiklaus?

Der Santiklaus besucht die Kinder am 4., 5. und 6. Dezember. An mindestens einem dieser Tage solltest Du zur Verfügung stehen. 5-6 Besuche stehen pro Abend auf dem Programm, welche normalerweise zwischen 18.00 und 20.30 Uhr bewältigt werden.

Sind die Santikläuse gesellige Menschen?

Ja aber sicher! Nach unseren Einsätzen sitzen wir gerne in einer gemütlichen Runde zusammen und unterhalten uns über unsere Erlebnisse bei den Kindern. Viele Kläuse sieht man nur einmal pro Jahr und wir nutzen die Gelegenheit uns wieder einmal zu sehen. Natürlich ist eine Verpflegung inbegriffen.

Gibt es eine Altersbegrenzung?

Eigentlich nicht. Wir haben ganz junge und auch altgediente Santikläuse.

Gibt es eine Schulung für unerfahrene Santikläuse?

Jeder Santiklaus fängt als Schmutzli an und geht mit einem erfahrenen Santiklaus auf Tour. Einige entschliessen sich nach ein paar Jahren als Santiklaus weiterzumachen, es gibt aber auch passionierte Schmutzlis, die nicht daran denken, das Kleid zu wechseln.